Endlich schmerzfrei druch den Alltag

Rückenschmerzen nach dem Aufstehen? Wir haben die Lösung.

Ein stressiger Berufsalltag, persönliche Probleme, aber immer häufiger auch Rückenschmerzen, Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich, Bandscheibenprobleme oder eingeschlafene Gliedmaßen – all diese Aspekte können dafür verantwortlich sein, dass man nicht gut schläft und schmerzgeplagt anstatt gut erholt aufwacht. Über ein Drittel der Bevölkerung leidet unter Schlafstörungen und wünscht sich nichts sehnlicher, als durchzuschlafen und morgens gut erholt und schmerzfrei in den neuen Tag zu starten.

Vor allem von Rückenschmerzen können viele Menschen ein Lied singen. Stundenlanges Sitzen oder Stehen am Arbeitsplatz, zu wenig ausgleichende Bewegung, aber auch psychische Belastungen können diese verursachen. Permanente oder gelegentliche Rückenschmerzen rauben uns den so wichtigen erholsamen Schlaf und machen uns das Leben schwer. Schmerzen im unteren Rückenbereich, also im Bereich der Lendenwirbelsäule, können oft schwer einer bestimmten Ursache zugeordnet werden. Hier wird häufig empfohlen, auf gezielten Ausgleich, tägliche Bewegung und Sport zu setzen anstatt diesen Rückenbereich während des Schlafens zu schonen. Treten Schmerzen im mittleren Rücken- oder Schulter/Nackenbereich während dem Schlaf auf, so stecken oft Verspannungen dahinter.

Verspannungen werden oft durch einen fehlenden Ausgleich durch Bewegung oder Training im Berufsalltag verursacht, aber auch eine falsche Schlafposition kann die Schmerzsituation zusätzlich verschlechtern, sowie eine zu weiche oder zu harte Matratze, da sie den Rücken- und Schulterbereich weder stützt noch entlastet.

Ausgleichende Bewegung oder ein konsequentes Training werden leider eher selten als Problemlösung erkannt oder genutzt und auch die Sorgen des Alltags machen nur selten vor der Schlafzimmertüre Halt. Nichtsdestotrotz kann vielen Schmerzgeplagten geholfen werden und das sogar im Schlaf. Denn Schlaf ist die wichtigste Regenerationsphase für den Körper und die Psyche. Ein gesunder und guter Schlaf dient zur Erholung und Stärkung und belebt damit auch den Geist. So können Rücken-, Schulter- oder Nackenschmerzen gelindert und bekämpft werden.

Der österreichische Naturbettenhersteller „RELAX Natürlich Wohnen“ entwickelte vor knapp 20 Jahren ein Bettsystem, das durch seine Einzigartigkeit jeden gewöhnlichen Lattenrost und auch die meisten Nachahmer-Modelle in den Schatten stellt. Mehr als 200.000 begeisterte Kund/innen in ganz Europa bestätigen dies.

Das Relax 2000 Bettsystem besitzt ein einzigartiges Tellersystems mit dreidimensional beweglichen Federkörpern, die sich perfekt den Bewegungen und der Körperform des Schlafenden anpassen. Das Relax 2000 sorgt für eine gerade und entspannte Wirbelsäule und durch die optionale Schulterkomfortzone für eine dauerhafte Entlastung im Schulterbereich. Perfekte Schlafergonomie und Schlafen wie im Himmel!

Bei der Version mit Zirbenholztellern profitiert man zusätzlich von den tollen Vorzügen der Zirbe, welche Sie HIER finden.

In Verbindung mit den QUL-zertifizierten 100-Prozent-Naturlatexmatratzen kann die Lebensqualität noch weiter erhöht werden, denn Schlafergonomie und Wohlgefühl werden optimiert und Rückenschmerzen sowie Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich reduziert.

Liegekomfort, Formstabilität, Atmungsaktivität und Anpassungsfähigkeit zählen laut einer Verbraucherumfrage zu den wichtigsten Eigenschaften einer Matratze. Auch eine Naturlatexmatratze erfüllt all die genannten Kriterien. Zudem überzeugt sie durch das gute Preis-Leistungs-Verhältnis, die hohe Anpassungsfähigkeit und ihre Langlebigkeit. Die Natürlichkeit ist allerdings der wichtigste Grund, der Matratzen aus 100 % Naturlatex zu den beliebtesten Matratzenarten macht.

Leider ist es durchaus handelsüblich geworden, auch Latexmatratzen als „Naturlatexmatratzen“ zu bezeichnen und anzupreisen, wenn diese mit einem Anteil von nur 10 bis 30 Prozent an Naturlatex vermengt mit 70 bis 90 Prozent synthetischem Latex (meist ein Rohölprodukt), hergestellt werden. Naturlatex ist also nicht gleich Naturlatex. Wer Wert auf eine natürliche Schlafumgebung legt und sich garantiert eine Naturlatexmatratze kaufen möchte, der sollte auf das Qualitätssiegel des Qualitätsverbandes umweltverträglicher Latexmatratzen e.V. achten. Denn nur Naturlatexmatratzen mit dem QUL-Zeichen sind zu 100 Prozent ein Naturprodukt.