werden für immer mehr Menschen zur Plage.

Über ein Drittel der Bevölkerung leidet unter Schlafstörungen und die Ursachen für einen schlechten Schlaf können laut Wissenschaftler und Schlafforscher sehr vielfältig sein. Dazu kommen immer mehr neue Gründe hinzu, da sich unsere Welt immer schneller dreht und uns das Arbeits- und Lebensumfeld neue und größere Herausforderungen eröffnet, wo unser Geist, unser Körper und unsere gesamte Lebensweise gefordert werden.

Häufig ist der Berufsalltag geistig wie meist auch körperlich anstrengend, Stress steht an der Tagesordnung und die Zeit für die doch so dringend benötigte ausgleichende Bewegung oder Regeneration fehlt. Zudem fordert uns auch das Familienleben, kostet Kraft und Energie, selbst wenn wir davon vieles wieder von unseren Lieben zurückbekommen. Dennoch können für manche psychischen Belastungen Beruf und Familie verantwortlich oder zumindest mitverantwortlich sein.

Immer mehr Menschen leiden an Schlafproblemen. Die Ursachen sind oft unterschiedlich.

Die Gesellschaft ist ein weiterer Faktor, der uns vor Herausforderungen stellt und uns teils an unsere Grenzen bringt. Wir erleben vieles an nur einem Tag und müssen das alles irgendwie verarbeiten, wozu leider in unserer Leistungsgesellschaft oft die Zeit fehlt. Deswegen verarbeitet unser Körper manches auch nachts, was in vielen Fällen zu mehr oder weniger großen Schlafproblemen führen kann.

Ein- und Durchschlafprobleme sind somit nichts Verwunderliches und ebenso ist es verständlich, dass das Interesse der Konsument/innen für das Thema "nachhaltig gesundes Schlafen" in letzter Zeit stark gewachsen ist.

Bleibt nur noch die Frage übrig: Wie erreicht man diesen „nachhaltig gesunden Schlaf“? Wie kann man Schlafstörungen vermeiden oder zumindest einschränken? Sie möchten einfach nur morgens fit und ausgeschlafen aus dem Bett hüpfen? Dann ist es schon mal ein guter Anfang, wenn Sie die folgenden Grundregeln beachten. Dann kommen Sie einem guten und gesunden Schlaf schon ein großes Stück näher!

  • Alkohol schadet einem erholsamen Schlaf, er hilft höchstens beim Einschlafen
  • Vor dem Schlafen nichts mehr essen
  • Anstrengungen wie Sport & körperliche Arbeit unmittelbar vor dem Schlafengehen vermeiden
  • Fernseher, Computer und Ähnliches aus dem Schlafraum schaffen
  • Handy & Co natürlich auch; WLAN über Nacht deaktivieren
  • Schlafräume regelmäßig gut durchlüften

Doch obwohl man diese Tipps oft kennt und schon zum größten Teil beherzigt, schläft man nicht wirklich gut. Am Morgen schmerzt der Rücken, Verspannungen im Schulterbereich lassen grüßen, man fühlt sich matt und unausgeschlafen. Und selbst wenn man aktuell solche Probleme noch nicht kennt – zum Glück, ist Vorsorge trotzdem zu empfehlen. Der Trend und das Bewusstsein für einen gesunden Schlaf nehmen stetig zu. Auch immer mehr junge Menschen wissen einen nachhaltigen gesunden und erholsamen Schlaf zu schätzen.

3 Kernelemente für nachhaltigen & gesunden Schlaf

Mit Massivholzbetten von Relax schafen Sie eine natürliche und metallfreie Schlafumgebung.

Die bereits erwähnten Schlaftipps bilden zusammen mit 3 weiteren wichtigen Faktoren die Basis für nachhaltig gesunden und erholsamen Schlaf. Den Grundstein legen Sie mit dem richtigen Bett - egal ob Einzel- oder Doppelbett. Mit dem vom österreichischen Naturbetten-Hersteller „RELAX Natürlich Wohnen“ hergestellten metallfreien Massivholzbett können Sie herkömmliche Betten aus zusammengeschraubten, furnierten Spanplatten vergessen. Selbst Boxspring- oder Wasserbetten können nicht mithalten. Warum? Weil solche Massivholzbetten „Natur pur“ sind und entweder nur geölt oder gewachst oder auch völlig unbehandelt geliefert werden. Die komplette Metallfreiheit verhindert Strahlungen der Metalle.

Das Bettsystem ist ein weiterer Hauptfaktor für einen gesunden Schlaf und das bereits 200.000 Mal verkaufte Relax 2000 Tellersystem mit seinen dreidimensional gelagerten Federkörpern aus Zirben- oder Buchenholz sorgt nachhaltig für einen ergonomisch gesunden Schlaf. Der Grund dafür liegt darin, dass es sich perfekt der jeweiligen Körperform anpasst, die Wirbelsäule stützt und entlastet, sodass sich die Wirbelsäule während des Schlafens vollkommen entspannen kann. Rückenschmerzen, sowie Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich können so langfristig gelindert oder unterbunden werden oder treten bei präventivem Einsatz des Relax 2000 gar nicht erst auf und Sie können nachts vollkommen entspannt schlafen.

Das letzte Stück zum Schlafglück liefert die Matratze, die zu einem gesunden Schlaf in einer natürlichen Schlafumgebung viel beiträgt. Matratzen gibt es in Hülle und Fülle- von Federkern über Kaltschaum bis Rosshaar, von extrem weich bis steinhart, von sehr günstig bis maßlos teuer. Zu den besten Produkten zählen hier die Naturlatexmatratzen des österreichischen Naturbetten-Herstellers „RELAX Natürlich Wohnen“. Sie besteht aus 100 Prozent Naturlatex, besitzt eine hohe Punktelastizität, ist atmungsaktiv und sehr anpassungsfähig und punktet durch besondere Langlebigkeit.

Gesunder Schlaf ist wichtig! Mit den Qualitäts- und Naturprodukten aus dem Hause „RELAX Natürlich Wohnen“, die Sie bei uns im Wohnwerk Liebig in München kaufen können, erreichen Sie dieses Ziel und Sie starten garantiert erholt in jeden neuen Tag.